Politik ist weiblich

8. März 2020

Vortrag und Diskussion mit Dr. rer. pol. Antje Schrupp zum Weltfrauentag

17.00 Uhr, Schorndorf; VHS, großer Saal

Das Zusammenleben in einer Gemeinsacht gestalten und organisieren, ist eine ureigene Fähigkeit von Frauen. Das ist Politik: das demokratische Ringen um die Erfüllung der berechtigten Bedürfnisse möglichst vieler. Was in der Familie durch den Einsatz der Mütter geschieht, im Verein, am Arbeitsplatz, ist Politik.

Politik im Rathaus hingegen scheint Männersache zu sein: Leuchtturmprojekte und Events stehen im Vordergrund, das Wohlergehen und die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger (die genau dafür ihre Steuern zahlen), ist, so hat man den Eindruck, eine lästige Pflichtaufgabe, die man möglichst weit nach hinten drängt.

Die Politikwissenschaftlerin Dr. Antje Schrupp sieht als Ursache dafür, dass Männer auf das Ideal des Starkseins hin erzogen wurden. Selbstdarstellung und Siege stehen daher auch in Gemeinderatssitzungen im Zentrum.

Seit September 2019 liegt der Frauenanteil im Schorndorfer Gemeinderat bei 43,75 Prozent. Damit hat die Wählerschaft zum Ausdruck gebracht, dass ihr mehr an demokratischer Volksvertretung gelegen ist als an einer Ausrichtung auf Geltung und Ansehen hin, wie man sie von absolutistischen Fürsten her kennt.

Dr. Antje Schrupp möchte daher einen Prozess anstoßen, um herauszufinden, wie Demokratie organisiert werden soll, so dass alle damit zufrieden sind. Zumindest zufriedener als mit der momentanen Lage.

Die auf den Vortrag folgende Diskussion wird vom Schorndorfer Frauenforum geleitet, welches Kooperationspartner dieser Veranstaltung ist.

Anschließend wird der Internationale Frauentag gefeiert und kann – bei kostenfreier Bewirtung – zum Gedankenaustausch sowie dem Knüpfen und Vertiefen von Kontakten genutzt werden.

Der Eintritt ist frei, dank der Städtischen Frauenförderung, die das Honorar übernahm.

 

Zurück